Die Gemeinde Vollersode

Vollersode ist eine Gemeinde mit 3.055 Einwohnern (Stand 31.12.2009) und befindet sich am Nordrand des Kreises Osterholz (Niedersachsen), nördlich von Bremen. Die Gemeinde gliedert sich in die Ortsteile: Vollersode, Wallhöfen, Giehle, Giehlermühlen, Ahrensdorf, Giehlermoor, Bornreihe, Friedensheim und Verlüßmoor.

Vollersode bildete im Zuge der Gebietsreform im Jahre 1974 mit den Gemeinden Hambergen, Axstedt, Holste und Lübberstedt die Samtgemeinde Hambergen. Die Gemeinde hat eine Fläche von ca. 46 qkm.

Vollersode liegt östlich der Hammeniederung im Norden Samtgemeinde Hambergen. Einen sehr schönen Ausblick bietet die Findorff-Schanze bei der Wallhöfener Kirche -der Blick geht weit über die Hammeniederung - bei schönem Wetter bis Bremen Vollersode wurde erstmals 1185 als "Valdersda" urkundlich erwähnt. Der Name erklärt sich am Wappen, auf dem eine Brunnen zusehen ist. Sode ist ein anderer Begriff von Brunnen. Vollersode steht also für einen "vollen Brunnen" (Quelle:WIKEPEDIA).